Saturday, October 21, 2017
Stofftier

Be my Owl

Der erste Teil meines Wochenendes startete schon ziemlich erfolgreich. Meine Eule ist nicht mehr platt sondern gefüllt und ziemlich flauschig.

Nebenher lief Fußball und meine kleine Brother hat es dann tatsächlich hinbekommen die Applikationen zu steppen. Feiner Zick-Zack-Stich. Ich bin beeindruckt. Vielleicht ist es auch einfach nur die Übung. Fakt ist, mit so ganz feinen Baumwollstoffen kommt sie nicht unbedingt gut zurecht. Da sind mir auch meine 70er Universal-Nadeln irgendwie zu dick.

Auf los geht es los. Bevor ich irgendwas anfange, benötige ich meine obligatorische Tasse Kaffee 🙂

So gestärkt geht es los. Okay zugeschnitten war alles schon, es musste nur noch aufgebügelt werden und dann mit kleinen Zick-Zack-Sticken festgenäht werden. Wieder Erwarten ging es diesmal richtig gut. 

Kurzfristig hab ich wirklich überlegt die Eule auf Links zu belassen. Ich finde auch das hat etwas. Okay es ist nicht mehr so bunt, aber schicke und ungewöhnlich allemal 

Fertig genäht und auf rechts gedreht, ging es an die Befüllung. Füllwatte ist mir ehrlich gesagt zu teuer. Günstige Alternative bietet hier Ikea. Ein INNER-Kissen half als Lebensspender für die Eule. 

Füllung rein, bissli gedrückt und geboxt, damit alles schön gleichmäßig verteilt ist. Die Wendeöffnung verschlossen und…
Tadaaaaaa….Fertig ist die Eule. Nun überlege ich doch tatsächlich ob ich sie behalte. Ursprünglich war sie als Geschenk für meine Nichte gedacht. 

Hier noch ein Gruppenfoto 😉

No Comments

Leave a Reply