Meine erste „Amy“

Angeregt von so vielen Blogs und Informationen zieht jetzt auch eine „Amy“ bei mir ein.

Ich habe mich für eine schlichte Version in rostrotem Babycord entschieden. Den Stoff hatte ich bei meinem Großeinkauf bei Alfatex gesehen und mich sofort in ihn verliebt. Gefüttert wird mit einem schwarzen Viskose-Futter.

Ich habe gestern Abend noch zugeschnitten und versäumt. Soweit alles paletti. Die Anleitung ist auch gut gemacht, sehr verständlich und übersichtlich.

Das Nähen ging mir diesmal recht leicht von der Hand, ich habe zwar ziemlich getrödelt, aber ich wollte es auch sehr sauber machen.

Kurz vor Ende bin ich dann an den Punkt gekommen, wo ich alles hinwerfen wollte. So ärgerlich. Ich war schon fast fertig. Wollte den Rock nochmal anprobieren um zu schauen ob doch noch etwas in der Weite geändert werden muss und dann passierte es – der Reißverschluss hat sich verabschiedet. Einfach so. Kurz gehangen und kaputt.
Definitiv der Punkt an dem ich erstmal einen Kaffee trinken sollte. 

Nachdem die erste Wut verdaut war, hab ich mir meinen Freund den Nahtauftrenner geschnappt und mich daran gemacht, soweit nötig aufzutrennen und den defekten Reißverschluss entfernt. 

Schlussendlich hab ich es doch noch geschafft. Meine „Amy“ ist bei mir eingezogen. In herrlichem Rotrot, perfekt zum goldenen Herbst. 

Das Foto fängt leider die Farbe nicht so schön ein. Ich hoffe morgen ein Tragefoto nachliefern zu können.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

  1. Hehe, danke. Ja die Stoffe. Die sind aus dem Schlaraffenland. Ich glaub ich muss in regelmäßigen Abständen ebendieses besuchen und einkaufen. "an der Frau" wird hoffentlich morgen. Hab ja nun zwei oder nein drei Röcke zur Auswahl. LG :-*

  2. Wunderschöne Amy! Und beim Reißverschluss hakte es bei der ersten auch, allerdings lag es bei mir daran, dass ich nach Anleitung und nicht nach eigener Vorgehensweise gearbeitet habe. Von daher durfte ich den dann noch mal neu machen…Also so wie sie da hängt wäre das zu 100% meine Farbe :)LG Christiane

  3. Danke schön. :-)Und es beruhigt mich, dass ich mit dem Reißverschluss nicht alleine dastehe. Gott war das ärgerlich. Jetzt sitzt der nahtverdeckte natürlich nicht ganz so gut wie beim ersten Versuch. Und ich hab es dann auch so wie "immer" gemacht und nicht nach Anleitung. Die Farbe ist in der Sonne wie buntes Laub. Allerdings such ich noch ein Shirt dazu, nur schwarz ist mir zu trist. LG Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.