Monday, December 18, 2017
Uncategorized

Kennt ihr das?

….es gibt Aktivitäten, die bringt man einfach mit alten Mütterchen in Verbindung.
Stricken ist eine davon 😉
Man stellt sich die alte Frau vor, wie sie im Sessel sitzt. Vor ihr Wolle und man hört schon in Gedanken das gleichmäßige Klappern der Nadeln.

Nunja…ein Blick ins Internet und es eröffnen sich zig Blogs und Themen zum Thema Stricken und was fällt dabei auf – keine alten Mütterchen, junge Frauen und Mädchen die fleißig die Nadeln schwingen und ein ums andere Mal ein Kunstwerk fertigen.

Es scheint wirklich so als erlebe Stricken und auch Nähen ein Revival. Woran liegt das? Ist es er Wunsch etwas selber zu fertigen? Die Tatsache dass viele Sachen die man zu kaufen bekommt einfach nur schlechte bzw. unzureichende Qualität haben?
Oder ist es einfach die Tatsache, dass man alles individuell gestalten kann? Es gibt schier unendliche Möglichkeiten und Varianten.

Für mich ist es von jedem Etwas. Ich fertige etwas selber, ich kann es gestalten wie ich möchte und wenn eine Naht oder ein Werk nicht so gut ist, dann schreib ich es mir zu und muss mich nicht über den überzogenen Preis ärgern. Denn, das ist Fakt Wolle und Stoff sind nicht immer wirklich günstig.

Doch zurück zum Stricken, es hat mich auch gepackt, das Strickfieber. Nachdem ich ein bisschen mit „Billigwolle“ und Kunststoffnadeln handiert habe, bin ich auf Lana Crossa umgestiegen.
Oh ja die Wolle lässt mich erschauern, warm, weich und flauschig.

Aktuell habe ich mehrere Projekte am Stricken.

Zum einen möchte ich einen Poncho stricken. Die einfachste Version die es gibt aus zwei Rechtecken. 50×70 cm soll ein Rechteck groß werden.
Dabei folge ich dem Model Drops 110-15 Auch hier verwende ich Lana Crossa Wolle. Zum einen die Alta Moda Cashmere und zum anderen die Bingo
So weit bin ich bisher nicht gekommen, aber gut 30 cm hab ich schon geschafft – vom ERSTEN Rechteck 😀

Thema Stricknadeln. Ich bin ja mit vielen Sachen sehr schnell angefixt. Ich bin von allem Tollen fasziniert. Und schon mein Papa schwor auf gutes Handwerkszeug. Also habe ich mir gemeinsam mit der Wolle ein Paar Knit Pro Nadeln zugelegt. Sehr toll. Unglaublich, gar nicht zu vergleichen mit den Nadeln die ich bisher hatte. 
Und seht ihr die lustig bunten Teilchen die zwischen den Maschen sind? Keine Ahnung wie sie heißen, ich weiß, dass sie mir das Zählen der Maschen erleichtert haben. Die Profis unter uns verwenden sie zum markieren der Muster.

Bereits vor einiger Zeit habe ich mir in Essen habe ich mir Lana Crossa Superbingo in traumhaftem Rot zugelegt. Gemeinsam mit einem Paar Bambus-Nadeln.
Daraus soll später einmal dieses Set werden – Mütze und Kragen im Patentmuster
Es hat mich einiges an Mühe und Nerven gekostet herauszufinden wie ich das Patentmuster in der Runde stricke. Aber letztendlich habe ich es geschafft. Wie ihr sehen könnt, ist die Mütze bereits fertig. Der Kragen wird in den nächsten Tagen ins Leben gerufen. 

Related Posts

No Comments

Leave a Reply