Saturday, October 21, 2017
UWYH

Ich bin ein Wiederholungstäter

Ich hab doch von meinem „Projekt“ erzählt.
Heute die erste UWYH-Handlung. Von meinem „Kleid mit Trägerpasse“ habe ich noch Material übrig gehabt. Ich mag das Samtige in lila.

Heute habe ich den Rest zu einem Rock verarbeitet. Einem ganz einfachen, den ich hier auch schon vorgestellt habe. Es handelt sich um ein Burda-Modell  (Rock 134 aus Burda 8/2012). Hier gibt es den schon einmal aus Wollstoff Klick  Ich bin also ein Wiederholungstäter.

Ich mag den Schnitt. Nicht ganz gerade und nicht ganz ausgestellt. Sehr schön zu kombinieren. Passend zu nahezu all meinen Shirts und nicht schwarz.

Edit:
Soeben hat Sewing Galaxy gefragt wie sich der Rock so verhält. Nach dem Sitzen z.B.
Der Stoff ist etwas knittrig. Aber er bleibt dort wo er bleiben soll.
Einziges Manko ist der samtige Baumwollstoff ansich. Wenn ich einen langen Wollmantel trage, dann reiben sich diese beiden Stoffe aneinander und es kann passieren, dass der Rock nach oben wandert. Ohne Mantel alles kein Problem.

Related Posts

No Comments

  • Reply
    Sewing Galaxy
    November 15, 2012 at 6:54 pm

    sieht seht gut aus! zum spazieren, zur arbeit ins theater- überall passend.was ist das für ein stoff? sieht wie flacher BW-samt,aber du sagst wollstoff?auch das kleid daraus sieht sehr gut aus.hast du shirt dazu auch selbst genäht? sitzt sehr gut und passt auch zum dem rock auch vom shcnitt sehr gut.eine frage hätte ich noch…wie verhält sich der rock beim gehen, nach dem sitzen? bleibt er stabil aus der taille?

  • Reply
    cutie cake
    November 15, 2012 at 7:00 pm

    Danke schön. Ja der Rock ist aus BW-Samt. Der erste nach dem Schnittmuster war aus Wollstoff. Das Shirt hab ich leider nicht selber gemacht. Ist von einer großen Kette. Ganz simple aber ich mag es. Der Rock verhält sich ganz gut. Der Stoff knittert etwas, was ich nicht so praktisch finde. Nach dem Sitzen bleibt er wo er hingehört. Allerdings gebe ich zu, dass der Stoff sich mit meinem Wollmantel nicht verträgt und beim laufen hochrutscht. Der rutscht nicht an der Strumpfhose hoch, sondern reibt sich mit dem Mantelstoff. Danke für die Frage, ich werde das im Post als Info ergänzen :-)LG Dana

  • Reply
    Sewing Galaxy
    November 15, 2012 at 7:20 pm

    danke für die ausführliche antwort.:-) lach nicht. ich habe erst vor kurzem erfahren, warum in der oper die sitze aus samt sind? es wird dafür gemacht,damt der samt nicht platt gebrückt wird und nicht glänzt. es gibt sogar manche ladys, die mit eigenem samt kissen in die oper gehen.diese stoff ist nicht ohne.man bügelt samt auch nciht auf einem bügelbrett-aus gleichen gründen.man benutzt dafür nagelbrett oder wenns irgendwie geht,dann rest des stoffes oder badetuch.aber schööööön ist das stöffchen:-)))

  • Reply
    cutie cake
    November 15, 2012 at 7:28 pm

    Ja schön ist der Stoff wirklich. Die Farbe ist grandios. Ah wieder etwas gelernt. Vielen Dank. Ich geeb zu beim Bügeln bin ich nicht so penibel, ich bügel den Stoff so wie ich mag, manchmal hängend mit Dampf, manchmal auf dem Bügelbrett. Aber ich behandel vermutlich all meinen Stoffe nicht ganz so wie man sollte. *rotwerd*

  • Reply
    Sewing Galaxy
    November 15, 2012 at 8:27 pm

    wenn der stoff sich nicht sofort platt legt ist doch nicht schlimm:)

  • Reply
    Anni
    November 20, 2012 at 5:26 pm

    Der sieht ja toll aus! Was ein super Stoff, edel aber nicht zu sehr, trotzdem alltagstauglich. Sehr schön geworden!Liebe Grüße – Anni

  • Reply
    cutie cake
    November 20, 2012 at 6:24 pm

    Ich liebe den Rock auch. Allerdings stört da wirklich, dass er sich unter dem Wollmantel so hochreibt. Ich werde den Schnitt auf jeden Fall nochmal machen. Dabei aber noch etwas in der Hüfte anpassen, dann sitzt er glaub noch besser. Liebe Grüße Dana

  • Reply
    MeMadeMittwoch 18.9.2013 // Vom letzten Jahr | cutiecakeswelt
    September 18, 2013 at 5:32 pm

    […] habe mich heute für meinen dunkellila Rock entschieden. Vorgestellt hatte ich ihn schon mal hier und hier vorgestellt. Es handelt sich um den Rock 134 aus der Burda 8/2012. Ich mag den voll gerne, […]

  • Leave a Reply