Knipmode Rock 106

Zu Beginn meiner Näh-„Karriere“ hatte ich mich an einen Rock aus der Knipmode getraut. Er war nicht ganz perfekt und eigentlich auch zu klein, aber ich war zufrieden.
Während meiner Suche nach Schnittmustern bin ich auf ebendiesen Schnitt gestoßen. Schlicht und kombinationsfreudig kommt er daher.

Es gibt zwei Versionen. Version A mit Reißverschluss-Taschen und Version B mit Taschen und etwas länger. Frei zusammenstellbar. Und so hatte ich mich für die Variante ohne Reißverschlüsse entschieden.

Da ich einen Wollstoff in graubraun genommen habe, war ein Futter natürlich Pflicht. Wie bei all meinen Röcken habe ich auch hier Futter aus Viskose verwendet. Ich mag das Acetat-Döngens nicht, das klebt mir immer an der Strumpfhose fest und verliert somit seinen Sinn.

Die Farbe auf dem Bild ist sogar recht farbtreu. Und was unglaublich schön ist, ist die Tatsache, dass ich ein Paar Stiefel in gleichem Farbton besitze. 

Eine kleine Änderung werde ich noch machen. Ich nehme die Naht als Saumabschluss weg und säume per Hand, das sieht viel schöner aus.

…..

Jaaahaaa…diesmal gibt es kein Tragefoto. Freut euch auf den nächsten Post, da zeig ich euch den Rock in Kombination mit einem neuen Shirt.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

  1. 🙂 Vielen Dank. Oh der Simplicity ist auch toll. Ich habe am Rock eine Veränderung jetzt vorgenommen. Der Saum ist jetzt von Hand versäumt. Das nimmt den komischen Knick da weg. Ich hätte bzw such ja noch nach einem Schnittmuster ohne Teilungsnaht vorne. Am besten doch leicht A-Linie, dann könnte ich meinen Walkstoff verabeitenVielen Grüße Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.