Monday, October 23, 2017
sonstiges

Kleine Basteleien – Adventspost

Alle Jahre wieder….

Als leidenschaftliche Brief- und Karten-Schreiberin bewundere und bestaune ich neidvoll die vielen selbstgemachten Karten die alljährlich auf die Reise geschickt werden. Und alle Jahre wieder nehme ich mir vor „Dieses Jahr verschicke ich auch selbstgemachte Weihnachts-Post“ und jedes Jahr finde ich gekaufte Kärtle genauso schön.

Dieses Jahr war ich auf der Stuttgarter Bastel- und Kreativ-Messe und ich hab mir vorgenommen das endlich Self-Made-Weihnachtspost verschicke.

Die Angebote auf dem Markt sind vielfältig – 3D-Sticker, Papiere in vielen Variationen für jeden ist etwas dabei.
Auf meinen Streifzug über die Messe, ging die Tendenz bei mir ganz klar Richtung – Sticker und Co. Silber und Gold kombiniert mit klassischen Weihnachtsfarben Grün und Rot. Und um einen Hauch von Schnee und Winter ins Spiel zu bringen Glitzer und helles Blau.

Mit ein paar Ideen im Kopf ist es gar nicht schwer und es kann ruck-zuck losgehen. Mit Hilfe von Klebestreifen und kleinen Pads lassen sich kleine Kunstwerke zaubern und Karten individuell gestalten.

Los geht’s..
Wie immer bei mir – organisiertes Chaos. Ich lege mir zwar das was ich brauche zurecht, aber es kann doch vorkommen, dass ich während der Arbeit meine Pläne verwerfe.

Für meine Karte hab ich mir eine hellblaue Karte genommen und möchte darauf einen Schneemann mit Sternen und Grüßen zum Fest setzen.

Zuerst ziehe ich den Schneemann von der Folie und setz ihn auf eine Unterlage meiner Wahl. Ich hab mich für weiß entschieden, weil die Karte einen kühlen Ton bekommen soll. Schneemann ausschneiden Fertig.

Für den „Schnee“ wähle ich ein zartes Papier, halbtransparent und mit zartem Silberstreifen. Diese Papiere gibt es in jedem gut ausgestatteten Bastelladen. Nahezu alle erdenklichen Formen und Farben.

Mittels eines Klebestreifens kann ich später den „Schnee“ auf die Karte aufbringen. Noch ein paar zarte Silberstreifen und der Schneehügel ist fertig.

Um einen 3-D-Effekt zu erhalten, bringe ich die Elemete, die so gestaltet werden sollen mittels kleiner Pads auf. Es gibt sie in großen und kleinen Ausführungen.
Ich möchte meine Sterne, meinen Schneemann und „Frohe Weihnachten“ auf Abstand halten und somit der Karte etwas räumliches geben.

Noch ein paar Sternchen und fertig.
Keine neue Art Karten zu gestalten, aber eine schnelle und – wie ich finde – schicke Art.

Hier noch einige andere Werke 

Related Posts

No Comments

  • Reply
    Stephanie
    Dezember 17, 2012 at 8:42 pm

    Die hellblaue mit dem Schneemann ist doch bestimmt für mich 😀

  • Reply
    Sewing Galaxy
    Dezember 17, 2012 at 8:46 pm

    ooohhh,das ist soooo sooo schön….wenn ich das sehe,wie manche frauen basteln können….fühle ich mich als ob ich keine richtige frau wäre…auf solche ideen komme ich gar nicht..

  • Reply
    cutie cake
    Dezember 18, 2012 at 8:03 am

    :-* Ich arbeite nur dem Weihnachtsmann zu 😉

  • Reply
    cutie cake
    Dezember 18, 2012 at 8:04 am

    Danke schön. Was für ein Quatsch, ich bin sonst nicht so der Bastler, das war jetzt Zufall. Dafür kannst du unglaublich toll nähen und hilfst immer mit Rat und prima Tips. LG Dana

  • Reply
    anthee
    Dezember 18, 2012 at 9:06 am

    Oh, so schöne Weihnachtspost wünsche ich mir auch! Wunderwunderschööööön!LG anthee

  • Reply
    cutie cake
    Dezember 18, 2012 at 7:30 pm

    Dafür braucht der Weihnachtsmann aber die Adresse ;-)LG Dana

  • Reply
    FvW
    Dezember 22, 2012 at 9:27 am

    Daaaaaanke ;*)

  • Reply
    cutie cake
    Dezember 23, 2012 at 7:54 pm

    Büddee :-*

  • Leave a Reply