Farbenmix „Lucille“

Farbenmix entwickelt sich immer mehr zu einer tollen Sache.

Nach „Amy“ ist „Lucille“ das zweite Schnittmuster was ich ausprobiere. Beide Schnitte sind von jolijou
Der Schnitt ist einfach und sehr wirkungsvoll. Sowohl als Shirt als auch als Kleid zu verarbeiten.

Heute habe ich mich an einem Shirt versucht.
Verwendet habe ich einen altrosa Single-Jersey von Hilco. Eine tolle Qualität. Ich liebe ihn.

Wie bei jedem anderen Shirt habe ich auch hier ca 1cm über der Taille weggenommen. Da ich recht klein bin, passt das so einfach besser.

Dieses Mal habe ich mich für Bündchen an Armen und Abschluss entschieden. Verwendet habe ich dafür keinen Bündchenstoff, sondern den restlichen Jersey.
Mit einem Webband habe ich den weiten Kragen festgehalten.

Fertig 🙂


Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

  1. Liebe Dana, schön ist Deine Lucille geworden. Auch das Weihnachtskleid habe ich eben bewundert! Farbenmix vereint viele verschiedene Designer unter einem Dach. Die Schnitte Amy und Lucille sind beide von Jolijou. Herzliche Grüße, Marja

  2. Hallo Marja, vielen Dank. Ich hab die Info mal im Post aktualisiert. Damit da keine Missverständnisse entstehen. Und es kommt wohl noch ein weiteres "Jolijou" hinzu, die Shelly. ;-)Ich mag den Schnitt. Ganz große Klasse. Liebe Grüße Dana

  3. Hallo Dana,wieder mal ein tolles Teil. Amy und Shelly habe ich ja auch schon genäht. Die Lucille steht noch auf meiner Wunschliste. Ist der Schnitt vorne und hinten am Halsausschnitt gleich oder hinten höher geschnitten. Ich mag es nicht, wenn der hintere Ausschnitt so tief ist.VG und ein kreatives Jahr wünsche ich Dir.Gerlinde

  4. Hallo Gerline, ich mag das Shirt sehr gerne, mal sehen wie sich im Gegensatz dazu Shelly macht. Vorder- und Hinterteil sind gleichlang. Man nimmt ein und denselben Schnittmuster dazu. Ich würde allerdings den Kragen irgendwie feststecken. Nur die Bänder halten es im Nachhinein nicht so gut. Da luckt immer der Rand raus und das mag ich nicht. Dir auch ein Kreatives Jahr. Liebe Grüße Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.