Friday, December 15, 2017
Allgemein

Shirt 108 aus Burda 09/2011

Shirt-Zeit – Ich hoffe es stöhnt keiner auf mit den Worten „Mal wieder, gibt’s nix neues?“

Doch doch, es gibt auch neues. Es liegen viele Teile da, etwas Geduld. Ich habe leider nicht mehr Urlaub. Aber ich bemühe mich. Und entgegen meinem eigentlichen Plan möchte ich bzw versuche nur Teile zu nähen, die zusammenpassen. Sei es farblich oder stilmäßig.  Und ich gestehe, das ist nicht so leicht wie gedacht.

Die Aktion lässt sich eigentlich mit 4 Worten beschreiben – 2 Teile, 4 Nähte – und dann ist es schon fertig.
Ich spreche vom Shirt mit Fledermausärmeln aus der Burda, genauer gesagt dem Shirt 109 aus Burda 09/2011. Ich habe es aus schwarzem Jersey zugeschnitten und die Ärmel und den Ausschnitt mit gemustertem Jersey abgesetzt.

Wie üblich habe ich die Größe 36 zugeschnitten. Taille auf meine Kurzgröße angepasst und los ging es bzw. fertig ist es. Der Halsausschnitt ist etwas weiter gemacht worden, so lag es mir etwas zu sehr an.

Es ist sehr leicht zu nähen und sicherlich ein tolles Anfänger-Projekt. Eventuell sähe es mit einem Ringel-Jersey wie im Heft etwas besser aus, aber okay. Ich wollte es in schwarz.

So recht weiß ich noch nicht was ich davon halten soll. Eigentlich habe ich mich auf ein tolles Shirt mit Fledermausärmeln gefreut, nur ist von denen nicht viel zu sehen. Okay „figurnah“ stand in der Beschreibung, aber soo? Eine Nummer größer wäre auch nicht gut gewesen.

Okay, dann wollen wir mal – mit den Bildern starten.

Na was hab ich gesagt? 2 Teile
4 Nähte. Easy

Stöffchen – Jersey aus einem neu getesten Laden. Haben schöne Sachen, aber irgendwie hat es mich nicht so aus den Söckchen gehauen.

 
Wie gelernt. In 4 Teile geteilt und dann von Markierung zu Markierung genäht. Dabei das Bündchen schön unter Spannung gehalten. Na fällt euch was auf? Diesmal schlackert das Bünchen nicht so rum, hab es doch um einiges gekürzt, also im Gegensatz zum Ausschnitt. Ups…das fällt ja erst beim nächsten Bild auf. Hihi

So jetzt dann aber. Bündchen -10% vom Umfang des Ausschnittes.
In Ermangelung einer Overlock geh ich beim Bündchen wie folgt vor:
Zuerst doppelt legen und rechts auf rechts an den Ausschnitt gesteppt. Danach klappe ich das Bündchen nach oben. Damit die Sache hält, kommt noch eine Naht. Diese nähe ich von rechts.
Ist das verständlich?

Ich war mir ja nicht sicher ob das Shirt wirklich toll ist. Also ich mag die Stoffe und die Art, auch wenn ich das bissli abgeschaut habe *schaem*

Aber sitzt das sooo?

Ui ich kann fliegen 😀 Ein bissli  
So genug gealbert. Euch einen schönen Abend. 

No Comments

  • Reply
    FvW
    Januar 16, 2013 at 6:59 pm

    Hallo Süße,Der shirt ist voll der hammer! Gefällt mir wirklich sehr gut! Tolle farbkombi und auch sehr gut verarbeiter!Lgfvw

  • Reply
    cutie cake
    Januar 17, 2013 at 6:39 am

    Huhu :-*Danke schön. Wohooo und ein "sehr gut verarbeitet" ich bin ja schon bissli stolz 🙂 LG Dana

  • Leave a Reply