Friday, December 15, 2017
Accessoires

Creadienstag 17.12.2013 // Loops Loops Loops…

Jo ich bin süchtig. Ich stricke gern. Es beruhigt mich, es lässt mich abschalten. Und ich liebe Loops. Und seit neuestem liebe ich Mohair-Wolle. Irgendwie so schön flauschig. Weich…anschmiegsam.

Aktuell stricke ich an zwei Loops. Wobei einer jetzt fertig werden muss. Soll ein Geschenk werden.

Das Muster des Loops ist voll easy. Ich stricke 1 Runde links, 12 Runde rechts immer schön im Wechsel. Beides auf Rundnadel 5.

Da hätten wir zum einen einen zweifädigen Loop in Creme. Verwendet habe ich Lana Grossa Lace Merino gemeinsam mit Schulana Kid Seta in Farbe 0.

Kid Seta

Der zweite Loop stricke ich mit Lana Grossa Tiffany in Farbe 11 Blau

Tiffany_blauBeide Loops fassen sich sehr angenehm an. Die Wolle schimmert leicht. Einfach schön. Von der Blauen werde ich sicherlich noch eine passende Mütze stricken. Aber alles zu seiner Zeit.

Mehr Creadienstag findet ihr hier – klick. Schaut vorbei, viele tolle Sachen sind zu bestaunen.

Related Posts

No Comments

  • Reply
    himbeerpudding
    Dezember 17, 2013 at 8:15 pm

    Oh, die sind schön. Hört sich an, als ob man das auch jemand hinkriegt, der erst 1,5 Schals gestrickt hat?
    Liebe Grüße!

    • Reply
      cutiecakeswelt
      Dezember 17, 2013 at 8:25 pm

      Danke schön. Und ja. Das ist sehr simple. Im Prinzip strickst du immer nur rechts und dann und wann 1 Reihe links.
      Für meinen Loop hier, hab ich 260 Maschen angeschlagen. Einfach mit Maschenprobe testen wieviel du für einen Umfang von 120cm brauchst.
      Keine Sorge, dass schaffst du und es geht auch recht schnell.
      LG Dana

      • Reply
        himbeerpudding
        Dezember 17, 2013 at 8:36 pm

        So eine Rundnadel besorge ich ganz bald. Verzählt man sich da nicht bei so vielen Maschen!? Und zum Schluss näht man das dann einfach mit der Hand zum Schlauch zusammen? Ist schon auf die To-do-Liste gehopst! Vielen Dank für die schöne Anregung!

        • Reply
          cutiecakeswelt
          Dezember 18, 2013 at 6:22 am

          Nein ich stricke komplett in der Runde. Maschen anschlagen und beim nächsten anfang einfach zur Runde schließen. Schau mal bei Nadelspiel.com da findest du sicher ne Anleitung.
          Und was das Maschen zählen anbelangt. mach einfach nach 10 oder 20 maschen eine Markierung und schon bist du sicher.
          Grüßle

        • Reply
          cutiecakeswelt
          Dezember 18, 2013 at 6:49 am

          Du kannst natürlich auch in Reihen stricken, dann musst du natürlich glatt rechts, dh. hin rechts, rück links stricken und entsprechend wechseln.
          Für mich einfacher und bequemer ist Runde. Aber ich hatte es wirklich im Post falsch geschrieben und jetzt korrigiert.

  • Reply
    kleine kleinigkeiten
    Januar 4, 2014 at 6:47 am

    sehr, sehr schick!

    herzlich
    blanca

  • Leave a Reply