Sunday, October 22, 2017
Essen Wohlfühlen

Wraps to run – Spinat, Petersilienpesto und Bohnencreme

Ich habe mich entschlossen wieder ein paar Rezepte zu posten. Bisher war die Rubrik „Essen“ ja auch eher sparsam bei mir vertreten. Seit Anfang des Jahres achte ich wieder vermehrt auf meine Ernährung und nehme mir auch jeden Tag frisches Essen mit ins Geschäft.

Seitdem habe ich viele leckere Sachen gekocht und zubereitet. Und ich möchte euch daran teilhaben lassen. Einziges Problem, ich nehme alles in Tupperware mit. So bleiben nicht wirklich schöne Bilder zu machen.

Ich bin keiner besonderen Gruppe angehörig, ich esse eigentlich alles. Aber es muss mir schmecken. Durch eine Freundin bin ich auf die Bücher von Attila Hildmann gestoßen. Seitdem koche ich mich munter die Rezepte hoch und runter. Bisher sind die Bücher „Vegan for fit“ und „Vegan for youth“ bei mir eingezogen. Ohne denn vegan leben zu wollen, habe ich durch die Bücher viel ausprobiert und meine Lebensmittelpalette erheblich erweitert.

Heute – Wraps to run

Der Einfachheit halber muss ich gestehen, dass ich fertige Tortilla Wraps genommen habe, weil ich kein Buchweizenmehl zum selber machen bei der Hand hatte. Ich kann die Buchweizen-Pancakes auf jeden Fall empfehlen.

Bei der Füllung der Wraps kann man sehr variabel sein. Eigentlich kann – meiner Meinung nach – alles rein wozu man Lust hat. Ich habe mich heute an das Rezept gehalten und die Petersilienpesto, die Bohnencreme gemacht. Dazu Avocado, Babyspinat und Paprika.

Das Rezept besticht durch seine Einfachheit. Alles ruck zuck fertig. Für das Petersilienpesto benötigt man nur Petersilie, Leinöl, Kürbiskerne, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Alles pürieren und fertig. Die Bohnencreme ist noch einfacher: gekochte weiße Bohnen, etwas Knoblauch, Salz, etwas Öl und Zitronensaft – pürieren und voila, lecker!

wraps to go

Ich habe alles am Vorabend zubereitet. Früh morgens die Wraps bestrichen und belegt. Alles noch mit etwas Kresse vom Fensterbrett verfeinert und gewickelt. Damit alles bis Mittag frisch bleibt habe ich diesmal zu Alufolie gegriffen und alles eingewickelt.

Nicht so hübsch wie auf dem Foto, aber genauso lecker.

wraps to go_1

Related Posts

No Comments

  • Reply
    Frieda
    Januar 24, 2014 at 6:32 pm

    Na der sieht ja köstlich aus, werde ich ausprobieren, mh!

    • Reply
      cutiecakeswelt
      Januar 25, 2014 at 7:18 am

      Kann ich wirklich empfehlen. Schnell gemacht und lecker
      LG

    Leave a Reply