Friday, December 15, 2017
Stricken

Auf den Nadeln {Januar}

Ein neues Jahr hat begonnen und mit ihm lauter gute Vorsätze und Ideen für das neue Jahr. Für mich auch ein ganz neuer Abschnitt im Leben. Ich geh nämlich wieder arbeiten. Die Zeit mit DIY und Nähen und Stricken wird also unter Umständen etwas knapper bemessen sein. Zumal auch Sport und eventuell endlich der ersehnte Halbmarathon geplant sind, entsprechend ist trainieren angesagt.

Aber erstmal zu den Plänen. In Zukunft möchte ich monatlich festhalten welche Projekte auf der Nadel sind. Als kleiner Anreiz diese auch fertig zu machen. Ich bin da nämlich manchmal etwas schlumprig und fange lieber neues an, anstatt das alte erstmal zu beenden.

Verlinken werde ich dann meinen Bericht mit vielen anderen auf maschenfein.berlin. Ich freu mich drauf.

Es geht los. Auf den Nadeln {Januar}

Mein Plain and Simple Pullover by Veera Välimäki. Mittlerweile liegt er da seit über einem Jahr. Es ist ein Jammer. Erst hatte ich ihn zu groß gestrickt, dann kam der Bauchbewohner dazwischen. Mittlerweile bin ich schon beim Kragen angekommen und er liegt in den letzten Zügen.

DSC04690

DSC04691

Weiterhin habe ich für meinen Papa ein paar Mojo-Socken am Stricken. Socke 1 ist fertig und Socke 2 sieht auch ganz gut aus. Fast fertig. Die zweite Socke ist nämlich so ein Problem bei mir. Ich leide leider am Second Sock Syndrom. Ich bin gespannt ob irgendwer dafür ein Heilmittel findet, ich benötige nämlich auch noch neue warme Socken.

So da wäre noch ein Tubularity von Martina Behm. Verstrickt wird Wollbonbon Merino in der Farbe „Kisses“. Hat sich sehr gut anstricken lassen. Ich hoffe der Winter wird auch entsprechend, dass ich das tolle Teil tragen kann.

DSC04689

Tja was noch?

Achso ja. Eine Wurmmütze und Armstulpen passend zu meinem grauen Plain und Simple Pullover. Weil ich noch so viel Wolle übrig habe.

Oh und ein Virustuch liegt hier auch noch unfertig herum.

DSC04685

Ach herrje, das wird ein harter Strick-Monat. Bin ja mal gespannt ob ich das ansatzweise fertig bekomme. Pullover und Socken sind ein Muss. Und in der Hoffnung auf den Winter die Mütze auch. Und natürlich der Tubularity.

Es wird irgendwie nicht weniger.

Related Posts

No Comments

  • Reply
    Christiane
    Januar 6, 2016 at 6:29 pm

    Wow, das sind ja einige Projekte 🙂
    Halt durch bei den letzten Pullovermaschen! So ein schöner, schlichter grauer Pulli ist doch ein tolles Basic, das sich super kombinieren lässt.
    Das zweite Socke Problem kenne ich. Meine Lösung: Ich stricke beide Socken parallel. Das mache ich auch bei Ärmeln los. Irgendwie kann ich mich so deutlich besser motivieren, weil beide immer in etwa gleich weit sind.
    Das Tuch von Martina Behm wird ja super! Wunderschön!
    Liebe Grüße und viele Spaß beim Stricken
    Christiane

    • Reply
      cutiecakeswelt
      Januar 6, 2016 at 7:52 pm

      Hallo Christiane, danke schön.
      Nein keine Angst auf den letzten Metern mach ich nicht schlapp. Ich versuche locker weiter zu stricken. Was nicht fertig wird, wandert mit in den Februar. Ich will ja auch noch bissli nähen 😉
      Ja vom Martina Behm Tuch verspreche ich mir wirklich viel. Und das Sockenproblem wird sich hoffentlich bald erübrigen. Nämlich dann wenn ich endlich gelernt habe zwei Socken auf einer Rundstricknadel zu stricken 😉
      LG Dana

  • Reply
    Annett
    Januar 24, 2016 at 8:40 pm

    Das Problem mit der 2. Socke kenne ich :o). Irgendwie ist bei mir nach der ersten Socke immer „die Luft raus“. Dabei sind sie dich eigentlich recht zügig gestrickt. Aber schon witzig das es mir nicht alleine so geht ;o)
    Übrigens sehen die Strickprojekte alle sehr interessant aus.

    LG
    Annett

    • Reply
      cutiecakeswelt
      Januar 25, 2016 at 7:58 am

      Ja genau nach der ersten Socke ist die Luft raus.
      Vielen Dank eins der Projekte wird in den nächsten Tagen endlich fertig.
      LG Dana

    Leave a Reply