Nähbloggertreffen in Stuttgart

Mein erstes BloggerTreffen überhaupt und dann auch noch ein NähbloggerTreffen.

Elsa, Muriel und Sabine Haben dazu aufgerufen und ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich für die Organisation und Planung. Es war einfach nur großartig. Danke Danke.

27 nähbegeisterte Frauen auf einen Haufen. So viele tolle Frauen.

Aber von vorn. Dank Katharina von Froebelina bin ich überhaupt erst auf dieses Treffen aufmerksam geworden. Und das trotz ich bereits den Blogs der Organisationen folge. Aber nix mitbekommen. Egal… davon erfahren und direkt angemeldet.

Man was war ich aufgeregt. Es gab sogar im Vorfeld ein Sew Along zum Treffen. In Ermangelung von Nähzeit, konnte ich daran leider nicht teilnehmen. Dass ich letztendlich doch in neuem Kleid zum Treffen gegangen bin, ist eine ganz andere Geschichte und wird sicherlich morgen erzählt.

Auf jeden Fall war ich Samstag morgen tierisch aufgeregt. Hab zum Frühstück nur ein halbes Brötchen und einen Kaffee heruntergewürgt und mich dann auf den Weg gemacht. Treffpunkt: 11 Uhr Starbacks Stuttgart Hauptbahnhof. Und in der Aufregung hab ich natürlich auch die Kamera vergessen und konnte nur sträflich Bilder machen.

Nachdem ich Elsa drinnen getroffen habe und wir schon bissli gequatscht haben und Kaffee getrunken habe, sind wir dann vor dem Starbucks auf den Rest der Truppe gestoßen. Wow sag ich nur. Für mich persönlich ein totaler Flash. Endlich die tollen Frauen mit ihren Blogs und schicken Outfits live erleben. Unglaublich. Ich war und bin noch heute schwer beeindruckt. Man ist sich sofort irgendwie vertraut. Schließlich „kennt“ man sich und sei es nur virtuell.

Auf ging es zum Stoffmarkt. Einem tollem Stoffladen, den ich als Stuttgarter bisher glaub nur einmal aufgesucht habe. Und ich kann nicht genau sagen warum. Tolle Stoffe, super Auswahl und ein ominöser Rabatt, der mir ordentlich was gebracht hat. So günstig hab ich schon lange nicht mehr eingekauft. Stoff für zwei Kleider und passende Knöpfe. Ja ich kaufe beim Stoffmarkt Knöpfe wo ein Programmpunkt doch der Berger mit seiner riesigen Auswahl war.

Nach dem Stoffmarkt ging es weiter. Teilweise in einen weiteren Stoffladen oder zu Schuhgeschäften.

Im Kurzwaren Berger gab es dann eine Führung und viel Leidenschaft zum Thema Knöpfe. Ich liebe den Laden, auch wenn ich zur Führung nicht mit war, sondern es mir mit einigen schon im Restaurant Weber gemütlich gemacht habe. Mein Magen hat ziemlich geknurrt.

Es wurde gegessen, geschwatzt, gefachsimpelt, gelacht und getauscht.

Ein rundum gelungener Tag. Viel zu kurz um sich mit allen wirklich ausführlich zu unterhalten. Aber dennoch sehr toll.

Oh und damit überhaupt noch ein paar Fotos zu sehen sind, hier meine neuen Stöffchen. Schon gewaschen und bereit um zugeschnitten zu werden.

PicMonkey Collage

Vielen Danke euch allen für diesen tollen Tag.

 

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

    1. Hallo Katharina, ja nech, ganz tolle Stoffe. Bin sehr verzückt. Danke für die Beratung und Mitauswahl. Vielleicht komme ich am Samstag echt zum Stoffmarkt. LG Dana

    1. Hallo Steffi, ich hoffe wir können auf der AnNAEHrung noch ausführlicher quatschen. Hat mich auch sehr gefreut dich persönlich zu treffen. Danke schön, der Blog ist noch nicht ganz perfekt, aber ich bastel dran. Liebe Grüße Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.