MMM 27.1.2016 // Linden Shirt von Grainline Studio

Und wieder ein neues Teil was in meinen Kleiderschrank eingezogen ist. Und wieder passt es zum #stylebootcamp und #projektbrotundbutter

Vernäht habe ich einen traumhaften Stoff. Viskose 78% Viskose, 20% Wolle, 2% ELasthan. Genau das was ich zu dieser Jahreszeit suche. Schmerzfrei wie ich bin, hat er auch schon die erste Runde in der Waschmaschine gedreht – okay Wollprogramm natürlich. Hat sich tapfer gehalten.

Tja und welcher Schnitt ist es geworden? Linden Sweatshirt von Grainline Studio. Durch Zufall drauf gekommen und später auch im #stylebootcamp empfohlen wurden.

Das Shirt liegt ziemlich locker und lässt sich super einfach nähen. Und mit seinen Raglanärmeln hat es mich eh sofort gehabt. Anfangs hatte ich Größe 14 zugeschnitten, viel zu weit. Also alles nochmal aufgetrennt und Größe 10 passt auch. Evtl könnte er auch noch eine Nummer kleiner sein. Die Ärmel habe ich sogar noch mehr verschmälert, aber recht lang gelassen. Durch die Bündchen rutschen sie nicht über die Hände und stören so nicht. Ich mag den überlangen Look. Mir persönlich war der Schnitt etwas zu lang und so habe ich ihn um einige Zentimeter gekürzt.

Dazu trage ich meinen zweiten Simplicity 2451 aus Anzugsstoff.

Eine recht lässige Kombination

Linden Grainline Studio

Shirt: Linden von Grainline Studio
Größe: 10
Änderungen: Ärmel auf Größe 8 verschmälert, Länge gekürzt

Rock: Simplicity 2451
Größe: 14
Änderungen: Saum +3cm

Mehr MeMadeMittwoch findet ihr hier. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken

 

Weiterlesen