Friday, June 22, 2018
Accessoires Stricken

Retro Rib Shawl von The_Knitting_Me

Mein Blog soll wieder etwas zum Leben erwacht werden und den Auftakt gibt den Bericht zu meinem Neuesten Lieblingsteil.

Vor ca. 4 Wochen habe ich den Aufruf von The_Knitting_Me gelesen. Die liebe Bettina hat Teststricker für Ihre neuen Designs gesucht. Und so vom Krankenbett aus fand ich es ganz toll mich einfach zu bewerben. Also direkt beworben und dann wieder in Schlaf gefallen. Wenn ich ehrlich sein soll, dann hatte ich mir nicht wirklich Hoffnung gemacht ausgewählt zu werden.

Tja und ein paar Tage später hatte ich eine super liebe Mail im Postfach und war direkt ausgewählt. Man was habe ich mich gefreut und direkt Wolle bestellt. War ich aufgeregt. Mein erster Teststrick und ich war sehr unsicher ob ich den Anforderungen gerecht werden kann, ob ich die richtige Farbwahl treffen würde und was viel wichtiger war – werde ich rechtzeitig fertig?

Egal, Zeit für Zweifel war nicht, losstricken war angesagt. Gestrickt habe ich den Retro Rib Shawl. Ganz uneigennützig weil ich gern ein neues Tuch hätte und weil Frau ja nie genügend Tücher haben kann.

Ich habe ein bisschen Hin und Her überlegt welche Wolle und welche Farben es werden soll.

Entschieden habe ich mich für das in der Anleitung vorgeschlagene Malabrigo Mechita. Und zwar in den Farben Paris Night, Natural und Plomo. Ich wollte eine relativ edle Farbkombination, die zu den meisten meinen Farben und Kleidern passt. Und das schien mir die perfekte Farbkombination. Die Wolle habe ich bei Lanade.de bestellt und hielt sie 1.5 Tage später in der Hand und war verliebt. So schöne Wolle. Großartig im Griff und die Farben unbeschreiblich leuchtend.

Von der ersten Sekunde an war ich von dem Muster fasziniert und habe in jeder sich bietenden Gelegenheit gestrickt und war so schnell fertig wie schon lange nicht mehr. Man kann das Muster einfach nicht aus der Hand legen. Es war so toll zu stricken. So selbstgängig und flüssig. Ich bin mir sicher, dass das Muster auch von Anfängern sehr gut gestrickt werden kann. Es ist gut beschrieben und die Techniken die für dieses tolle Tuch notwendig sind, sind leicht zu beherrschen. Ihr müsst eigentlich nur rechte und linke Maschen können, Umschläge und den I-Cord der ist auch leicht zu lernen. Es gibt im Netz unzählige Anleitungen und Videos dazu.

Dank einer wirklich cleveren Technik werden bei dem Tuch zwei Farben miteinander kombiniert und man gewinnt den Eindruck man würde mit 4 Farben stricken. So habe ich noch nie gestrickt, wenn ich ehrlich bin, aber ich bin maßlos begeistert von der Idee. Ein großes Kompliment an die Designerin.

Bei der Hauptfarbe sollte man darauf achten, dass man wirklich genügend Wolle hat, denn die Angabe ist wirklich kurz auf knapp. Von meinen 102g Paris Night sind genau 1.80m Wolle übrige geblieben. Und ich habe die Maschenprobe wieder aufgetrennt. Ich denke sonst hätte es nicht ganz gereicht. Ich persönlich finde es wirklich gut, wenn die Wolle am Ende recht gut aufgebraucht wird. Allzu viele Ideen habe ich nämlich nie dazu was ich mit den Resten meiner ganzen Wolle machen soll, von daher war das wirklich super gut. Von Farben B und C habe ich noch etwas über, vielleicht verwandel ich die in passende Handstulpen.

Der Teststrick hat mich sehr begeistert. Eine ganz tolle Gruppe. Es hat ungeheuer Spaß gemacht gemeinsam zu Stricken und sich auszutauschen. Die Kommunikation war geprägt von Wertschätzung und dem Gefühl an etwas wirklich Tollem mitwirken zu können. Wirklich ein sehr schönes Gefühl. Hat mir richtig viel Spaß gemacht.

Ab heute findet ihr das Muster in The Knitting Mes Ravelry store. Und als ob das nicht genug wäre, wurde heute von ihr auch noch ein zweites wundervolles Muster veröffentlicht. Den Honeybees Favourite Loop. Es wird also nicht langweilig.

Da ist wirklich so begeistert von meinem Tuch bin, werde ich euch jetzt natürlich mit wirklich vielen Fotos zuschütten. Aber ihr müsst einfach einen Eindruck gewinnen, wie toll das Teil wirklich ist. Ich würde mich freuen, wenn noch ganz viele meiner Leser sich auch in den Retro Rib Shawl verlieben und noch viele tolle Versionen davon entstehen. Ich selber plane schon eine zweite Version. 2 Farben stehen schon fest, bei der dritten bin ich noch im Zwiespalt, aber bald habe ich mich entschieden.

Fotos bekommt erstmal ohne Tragefoto. Ich bin aufgrund meiner Grippe leider noch nicht so wirklich repräsentabel. Aber das liefere ich nach, ich bin mir sicher auf vielen meiner kommenden Outfitfotos wird es zu sehen sein.

 

 

Related Posts

5 Comments

  • Reply
    Katharina
    März 9, 2018 at 8:38 pm

    Der ist einfach soooo schön!! Morgen geht‘s zum Wollfest da schau ich gleich nach passender Wolle 🙂 du hast mich echt angesteckt

    Liebe Grüße Katharina

    • Reply
      cutiecakeswelt
      März 9, 2018 at 9:47 pm

      Vielen Dank. Es ist wirklich ein tolles Muster was ich uneingeschränkt empfehlen kann. Solltest du dennoch Hilfe brauchen, melde dich einfach bei mir. Ich bin sehr gespannt was für Wolle dafür kaufst. 🙂
      LG Dana

  • Reply
    Auf den Nadeln {März} – c u t i e c a k e s w e l t
    März 10, 2018 at 8:19 pm

    […] meinem Jäckchen widmen. Über das Ergebnis des Teststrickes habe ich euch ja bereits berichtet. Retro Rib Shawl nennt sich mein neuer Lieblingsbegleiter. Toll. […]

  • Reply
    Fröbelina
    März 12, 2018 at 8:39 am

    Sehr hübsch dein neues Streifentuch. Super, dass du so begeistert bist 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Reply
      cutiecakeswelt
      März 12, 2018 at 9:39 pm

      Hallo Katharina, vielen Dank. Ja das Tuch hat es mir wirklich angetan 🙂 Ließ sich auch super toll stricken. Liebe Grüße Dana

    Leave a Reply