Saturday, October 19, 2019
Nähen Oberteile Stoffabbau Stoffe

Sommershirt Nr. 2 – Woven T-Shirt aus der Roberts Collection

Vor einiger Zeit habe ich meine Liebe zu leichten Shirts in Webware entdeckt. Grund war eigentlich das es mega warm war und ich ein paar leichte Sachen für das Büro brauchte. So habe ich diverse Viskose-Stoffe gekauft und mich durch ganz viele Schnittmuster gekämpft.

Gezeigt habe ich euch bisher mein Cuffshirt von The Assembly Line gezeigt. Letzte Woche habe ich euch mein aktuelles Lieblingsshirt das Kate’s Shirt von rosap. gezeigt. Ich weiß nicht genäht sondern gestrickt, aber dennoch finde ich es super für das Büro.

Diese Woche zeige ich euch mein Woven T-Shirt aus der Roberts Collection von Marilla Walker. Auf diesen Schnitt bin ich eher durch Zufall gestoßen. Via Instagram poppten auf einmal einige tolle Exemplare auf und ich fand es schlicht und trotzdem nicht langweilig. Außerdem war der Stoffverbrauch gering und ich mochte, dass es zum Saum hin etwas weiter wird. Das kommt meinen Hüften doch etwas zu Gute.

Ansonsten hat das Shirt etwas überzogene Schultern, einen V-Ausschnitt und kann im Rücken doch sehr reizvoll in Szene gesetzt werden. Ich habe mich bei meinen Versionen für eine ganz schlichte ohne diverse Trennnähte entschieden.

Mittlerweile sind zwei Versionen entstanden, die ich sehr gerne trage.

Mein erster Versuch habe ich mit feinem Baumwollbatist gemacht. Zart mintgrün mit zarten silbernen Libellen darauf. Ich gebe zu, hier war ich mir nicht sicher ob das nicht zu sehr nach Schlafanzug aussieht. Ich mag es aber doch gern, weil es auch von meinem üblichen dunklen Schema abweicht. Es ist schon fast ein Farbklecks.

Meine zweit Version ist aus schwarzer Viskose. Ganz feiner. Ließ sich eher so mittelprächtig nähen. Weshalb ich sehr dankbar um den einfachen Schnitt war.

Beiden Shirts habe ich französische Nähte gegönnt. Bei 5 Nähten kann man das schon mal machen. Es sieht auch einfach so viel schöner aus. Genäht habe ich Größe 4

Related Posts

No Comments

Leave a Reply