Wednesday, October 28, 2020
Nähen Oberteile

Zadie Jumpsuit von Paper Theorie

Ich bin ja manchmal wirklich langsam. Und so toll ich ein Schnittmuster an anderen finde und dann direkt kaufe, so lange liegen die Schnitte dann hier und ich nähe sie nicht. Warum auch immer. Denn immer wenn ich auf Instagram oder sonstwo auf diese Schnitte stoße, jammere ich rum, dass ich auch haben möchte und nähe dann immer noch nicht.

So auch der Zadie Jumpsuit von Paper Theorie. Der liegt quasi seit Beginn hier, weil ich ihn soooo toll finde und bisher ist nichts in die Richtung passiert.

Jedenfalls lag der Schnitt ewig hier und erst vor ein paar Wochen habe ich mich dazu aufraffen können.

Ich hatte noch 3.5m eines Baumwoll-Gemisches hier liegen. Mal bei Butinette erstanden. Lag hier sogar noch länger als der Zadie Schnitt. Aber egal, das sollte mein Test werden. Damit der Stoff endlich mal eine Bestimmung findet.

Jedenfalls habe ich mich durch diverse Berichte gelesen und dann die Maßtabelle verglichen und mich für 1 Größe kleiner entschieden. Gebraucht hätte ich glaube 14 und ich habe 12 genäht. So viele Schnitte sind es ja nicht und ich war vollkommen motiviert. Jetzt wo ich mich endlich durchgerungen hatte, wollte ich auch einen haben. Und nähen läßt der sich ja wirklich sehr gut.

Ich hatte mich dazu entschieden, dass ich gerne langes Bein hätte und irgendwo bin ich auf einen Blog mit einem Bericht gestoßen. Jedenfalls war die Bloggerin so groß bzw klein wie ich und ich dachte mir, die Änderungen übernimmst du direkt. Also habe ich mutig voran die Oberteile um 2cm gekürzt und zack zugeschnitten. Doppelt gelegt, weil ja genügend Stoff da war und sich das bei meinem Platz einfach besser macht. Mein Stoffbedarf ist also nicht repräsentativ.

Okay, schnell genäht und wow….joar das sieht doch recht gut aus. Das einzige was mir nicht so gefallen hat, waren die weiten Beine. Die waren deutlich zu breit und auf den meisten Beispielen sah das auch gar nicht so weit aus. Überhaupt hatte ich noch mega Platz im Zadie und das war mir doch zu viel.

Schnell war der Entschluss gefasst, dass ein richtiger aus schwarzem Leinen bei mir einziehen soll. Ich also direkt zum Stoffladen gesaust, 3, schwarzes Leinen eingepackt und daheim gewaschen und eine Runde trockner gefahren. Den Schnitt auf noch eine Größe Kleiner angepasst und am nächsten Tag zugeschnitten und genäht.

Und ich muss sagen, ich liebe meinen Zadie. Ja ich hatte Bedenken wegen Klo und so, aber das Teil ist einfach genial. Das Leinen toll. Gerade bei der Hitze ist es angenehm.

Und ich finde der macht echt was her. So viel, dass ich direkt zum Stoffladen gefahren bin und mir Tencel für einen nächsten Zadie zu kaufen. haha…. manchmal sticht es mich bissli.

Eine Nummer kleiner zu nähen, war eine gute Entscheidung. Jetzt hat das alles etwas mehr vor.

Seit seiner Entstehung habe ich den Zadie ziemlich oft getragen. Gerade wenn ich im Büro bin macht er sich toll. Und dann und wann habe ich schon Komplimente dafür eingeheimst. Und dann so Aussagen wie “Man sieht gar nicht dass er selbstgenäht ist” und ich frage mich dann immer, was die Leute eigentlich denken? Genäht ist genäht, ich tackere doch nicht oder?

Egal meine Kollegin war so lieb und hat gestern sogar Fotos gemacht.

Einzige Anmerkung von mir zum Zadie, die ich nicht so cool finde. Auch wenn Leinen bekanntlich edel knittert. Das Bügeln dauert gefühlte Jahre. Oh und ich hab am Schritt einen Druckknopf, weil es dann und wann passiert, dass es etwas aufspringt und was ich drunter habe muss keiner sehen.

Ansonsten große Liebe und einfach nur genial. Ich werde mich die Tage mal an den Tencel wagen und den denn mit kürzeren Beinen nähen.  Ich freu mich schon. Ein Teil und perfekt angezogen.

Und sollte den jetzt jemand echt noch nicht genäht haben. Der Zadie hat mega tolle Taschen.

 

Related Posts

4 Comments

  • Reply
    Irene
    14. Juli 2020 at 7:10 AM

    So aus der Nähe betrachtet: dein Zadie sieht einfach super aus! Passt toll und mit einem Teil bist du perfekt angezogen! Leinen passt aber auch einfach zu diesem Schnitt. Tencel kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Ich bin gespannt!

    Herzliche Grüße Irene

    • Reply
      cutiecakeswelt
      14. Juli 2020 at 12:07 PM

      Vielen Dank. Das ist wirklich ein tolles Teil. Ich liebe es. Und hoffe endlich Zeit für eine tencel Version zu finden.

  • Reply
    Annegret
    20. Juli 2020 at 1:46 PM

    Schön isser geworden. Ich bügel meinen ja gar nicht. Nur den Gürtel, wenn er so zerknautscht ist. Ansonsten lass ich den nach dem Waschen auf nem Bügel trocknen oder an der Taille über die Leine gehängt. Da ist er tatsächlich glatt genug (für mich).

    • Reply
      cutiecakeswelt
      23. Juli 2020 at 8:26 PM

      ja schön ist er wirklich 🙂 Ich bin sehr begeistert und trage ihn wirklich sehr oft. Guter Hinweis, vielleicht sollte ich den auch nur über den Bügel werfen und trocknen lassen. Versuche ich beim nächsten mal 🙂 Danke

    Leave a Reply